Porto Cervo

Porto Cervo Bild 1
Die Costa Smeralda, Sardiniens berühmtester Küstenabschnitt, 55 km lang mit über 60 Traumstränden, zwischen dem Golf von Arzachena und dem Golf von Cugnana, liegt ca. 30 km nördlich von Olbia. Der exklusive Hauptort Porto Cervo mit seiner pseudosardischen, aber gelungenen Architektur wurde von italienischen Stararchitekten am Reißbrett geplant. Harmonisch und unaufdringlich fügen sich die verspielten Gebäude mit den erdfarbenen Fassaden in die natürlichen Gegebenheiten ein, die Sünden moderner Ferienarchitektur wurden durch strengste Bauvorschriften verhindert. Porto Cervo wirkt fast wie ein gewachsenes Fischerdorf, und ein Bummel durch den autofreien Ortskern hinunter zum schönen Jachthafen ist ein Muß. Die Piazzetta mit ihren exklusiven Restaurants und edlen Boutiquen ist Treffpunkt der Prominenz, das Preisniveau ist entsprechend. Im Ort mehrere Tennisplätze, in der Hochsaison alle Arten von Wassersport. Nur 5 km entfernt, oberhalb der Bucht Cala di Volpe, der Pevero-Golf-Club mit 18-Loch-Platz, den Kenner zu den schönsten Anlagen der Welt zählen.

Objekte in diesem Ort