Objekt-Nr: 110  I  Seite drucken
Region:
Oristano
Ort:
Riola Sardo
Geographische Koordinaten:
Breite (N) 40° 00' 58,44"
Länge (E) 008° 29' 45,26"
Lage in Google Earth
Lage in Google Maps
Entfernungen:
Restaurants 6  km
Strand 7  km
Alghero 100  km
Cagliari 110  km
Porto Torres 140  km
Olbia 170  km
Agriturismo Riola 110 Agriturismo Riola 110
Typ: Agriturismo/Landgasthof

Der Agriturismo liegt 17 km nördlich von Oristano in absolut ruhiger Lage, inmitten eines 5 ha großen landwirtschaftlichen Geländes. Das Wohngebäude ist von zahlreichen Oliven-, Feigenbäumen und Palmen sowie einer großzügigen Rasenfläche umgeben. Das Restaurant (Frühstück und Abendessen) befindet sich in einem separaten Gebäude. Die nette, sehr familiäre Bewirtung und das gute Essen (die Mutter kocht eine typische, regionale, authentische sardische Küche) sind äußerst empfehlenswert!

Lassen Sie sich verwöhnen von den typischen hausgemachten Gerichten. Genießen Sie als Antipasti feine Salami, Schinken, milde und kräftige Käse; als Primo werden delikate Pastagerichte gereicht, z.B. Fregola mit Meeresfrüchten, Spaghetti mit Seeigel, Pasta mit Aubergine und Basilikumsauce, Malloreddus mit Wurst, Spaghetti mit Bottarga oder Ravioli mit Salbei. Oder genießen Sie ein kräftiges Risottogericht mit geräuchertem Käse. Als Hauptgericht wird angeboten: Spanferkel, Ziegenkitz, verschiedene Fischgerichte und viele weitere lokale Spezialitäten (z.B. Fleisch von Montiferru). Als Abschluss des Essens haben Sie die Wahl zwischen Limoncino, dem typischen sardischen Mirto oder dem starken Likör "Filu’e ferru".

UMGEBUNG
S’Anea befindet sich in der Mitte der sandigen Sinis peninsula, in der Nähe des Teichs Sale Pocus, wo Sie im Sommer die rosa "Fenicotteri" beobachten können. S’Anea ist völlig in seine natürliche Umgebung eingetaucht und ist umgeben von Olivenbäumen, Kaktusfeigen, Weinreben und Palmen.
Gleichzeitig ist der berühmte Strand schnell und einfach erreichbar: Putzu Idu, S’arena Scoada, Is Arenas, Is Arutas (Quartz Sand), Torre del Pozzo, S’archittu, Santa Caterina di Pittinuri.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, nur einige Kilometer weiter das Schiff zu besteigen, das Sie zu einer Besichtigungstour der Insel Mal di Ventre bringt, einem einzigartigen Naturparadies, das nur von Seemöwen und Hasen bewohnt ist.
Die Küste ist bekannt für den Wind und die bunte Unterwasserwelt, und bietet daher ideale Voraussetzung für Surfer und Taucher.
Golfspieler finden unweit den Golfplatz „Is Arenas“. Dieser liegt inmitten eines großen Kieferwaldes. Darüber hinaus bietet die Gegend Möglichkeiten für Reiten, Trekking (geführte Touren im Frühling oder Herbst nach Vereinbarung) und Motocross. Am Abend locken dann die Kneipen und Bars von Torre Grande.
Rund 15 km entfernt befindet sich Tharros, eine antike Stadt der Phönizier und Karthager, die interessante archäologische Schätze birgt. Rundum eine verzauberte Landschaft, in der es sich lohnt, den Sonnenuntergang zu erwarten.

LOKALE TRADITIONEN
- Karneval: (Februar, März) Sa Sartigliedda Oristano: Pferderennen, Ritterparade
- Karneval: (Februar, März) Sa Carrela ‘e Nanti: als Ritter verkleidete Männer veranstalten ein Wettrennen durch das Dorf.
- Karneval (Februar, März) Terralba: Parade von geschmückten Prunkwägen.
- „La Pentolaccia“ (März) San Vero Milis: Ritter zerschlagen mit einem Schlägel die Töpfe, die im ganzen Dorf aufgehängt werden.
- Sa cursa de sa Loriga (März) San Vero Milis:
- Santa Cristina di Paulilatino (Mai): kirchliche Prozession
- Boat race “Is Fassonis” (Juli) Santa Giusta: Bootrennen
- l'Ardia di Sèdilo (Juli): Laufwettbewerb zwischen als Ritter verkleideten Männern; Fahne als Glaubenssymbol.
- Cristo Redentore (Juli) Arborea: Kirchliches Fest; „Wassermelonenmesse“
- Teppich Messe (Juli) Mogoro: Austellung von wertvolllen, handgemachten Teppichen.
- Vernaccia Fest (Ende Juli) Baratili San Pietro: Verkostung lokaler Weißweine
- Tomaten Messe (August) Zeddiani: Verkostung typischer regionaler Produkte
- Maria Himmelfahrt (August): Schiffsparade und Feuerwerk
- Sa Sartigliedda (15 August): Pferderennen (ähnlich Sa Sartigliedda in Oristano)
- Nostra Signora del Rimedio (September): kirchliche Prozession bis zum Basilika
- Barfußlauf (September) Cabras: die Einwohner von Cabras laufen barfuß bis San Salvatore, die Statue der Madonna auf ihren Schultern tragend.


Rezension von Sardegna Travel:
Das Objekt kennen wir persönlich
Ausstattung:
 Strand  Übern./Frühst.  Wellness/Spa
 Pool  Halbpension  Fitness
 Garten/Park  Vollpension  Golf
 Parkpl./Garage  All-Inklusive  (Wasser-)Sport
 Restaurant  Animation  Strandservice
 Bar  Internet  Haustier a. Anf.


Zimmer Typ: Zimmer

Die ca. 25 qm großen Zimmer (es stehen Doppelbett-, 3-Bett- und Familienzimmer zur Verfügung) verfügen über Klimaanlage, Minibar, TV, Badezimmer (Waschbecken, Bidet, Dusche und WC). Kinderbetten können gestellt werden. Den Zimmern ist eine möblierte Veranda (mit Blick auf die große Rasenfläche) vorgelagert.
Weitere Daten:
Anzahl dieser Einheit 8
Größe der Raumfläche in m² 25
Anzahl der Wohnzimmer -
Anzahl der Schlafzimmer 1
Anzahl der Badezimmer 1
Anzahl Personen 1 bis 4
Ausstattung:
 Bad  TV  Dusche
 Gartenblick  Minibar  Terrasse
 Bidet  Klimaanlage  WC
 Handtücher  Bettwäsche  


   Preise (in EUR) Währung in  EUR EURO  CHF CHF    
Saison A B C
Zeitraum 01.03. - 01.08.
01.08. - 01.09.
01.09. - 01.11.
Doppelzimmer ÜF 90,-- 100,-- 90,--
Doppelzimmer HP 130,-- 140,-- 130,--
(alle Preise in EUR pro Tag)
Preiszusätze:
Die o. g. Preise beziehen sich auf eine Übernachtung im gebuchten Zimmer.
Obige Bilder sind Beispiele für die Ausstattung und Einrichtung der Zimmer.

Bitte beachten Sie, dass für ein Aufenthalt von 1-2 Nächten ein Zuschlag (Person Euro 5,00/ Tag) erhoben wird.

Ermäßigungen mit 2 Erwachsene im Zimmer
• Kinder von 0 bis 2 Jahre: gratis im Elternzimmer - ohne Kinderbett
• Kinder von 3 bis 5 Jahre: 50%
• Kinder von 6 bis 8 Jahre: 40%

• Anreise ab 16:00 Uhr
• Abreise bis 10:00 Uhr
Zur Buchungsanfrage



Kunden Kundenstimmen

Hallo liebes Sardegna-Travel-Team,
wir haben die Gastfreundschaft der Familie Marcoli kennen und schätzen gelernt. Agriturismo Riola kann man unbedingt weiterempfehlen! Herrliche Ruhe.....wir waren 10 Tage lang die einzigen Gäste und wurden jeden Abend von der Hausherrin mit exzellenter sardischer Küche verwöhnt. Fünf-Gänge Menü, incl. Wein und Wasser und zur besseren Verdauung abschließend Mirto ( Kräuter-Hausschnaps: Spezialität von Franco, dem Hausherrn ) nach Wunsch auch Espresso. Alles ist sehr sauber und der Garten wirklich schön. Umberto, der Sohn kam häufig abends und gab uns Tipps zur Umgebung. Mit etwas Englischkenntnissen klappte die Verständigung ganz gut.
Auf Grund Ihres guten Rates ein bisschen italienisch zu sprechen, besuchte ich einen Vier-Tage-Crash-Kursus und mit Wörterbuch, Händen und Füßen haben wir uns auch mit dem sehr netten Ehepaar Marcoli bestens unterhalten. Wir hatten viel Spaß und Freude in diesem Sardinien-Urlaub......und 5 Pfund Übergewicht! Die Insel in der Vorsaison ist für Ruhe und Erholung Suchende ein guter Tipp! Wir besuchen Sardinien und die Familie Marcoli bestimmt einmal wieder.
Grazie, molte grazie und nochmal grazie.....
Caro saluti,

Petra und Wolfgang T. aus Wolfenbüttel (D)
PS: wir haben einige schöne Fotos von dieser Anlage, falls Sie Wert darauf legen, könnte ich sie mailen.

----------------------------------

Teil einer Rundreise

Offensichtlich konnten wir gar nicht genug sehen, sind von dort zuerst zur Costa Verde, haben gebadet (toll diese Sandhügel) und sind dann abends im Riola gelandet, von wo wir Sie ja anrufen mussten, weil wir trotz Telefonat vor verschlossener Tür gestanden haben. Aber es hat dann doch noch geklappt.
Im Riola kann man sich nur wohl fühlen. So nette Leute, wir haben miteinander "italienisch", englisch, deutsch geredet mit Hand und Fuß und Wörterbuch. Dann wurden wir verwöhnt, angefangen vom Frühstück mit Einpacken für unterwegs und abends mit einem 5-Gänge-Menü mit Wein und Mirtho, Kaffee. Wir konnten das nur 2x essen, es war einfach zu viel, aber sehr, sehr gut. Der Sohn ist jeden abend extra wegen uns vorbeigekommen, hat uns bedient und viel mit uns gesprochen. Wir waren die Einzigen dort und so haben wir einfach die Familie vergrößert.

Anita F. aus Schonach (D)